Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 11920

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 3065
Dargestellte Person Lange, Christian Johann
Künstler Romstet, Christian (Stecher)
Beschreibung

Brustb. nach r. mit langem Halstuch, vor Kreuzschraffur-Hintergrund in mit Lorbeerkranz belegtem ov. Rahmen auf Volutensockel innerhalb Parallelschraffur-Rechteck mit erhabenen gemusterten Eckzwickeln. Unten vor dem Rahmen Wappenkartusche. Im Sockel 2zeil. lat. Legende „CHRISTIANUS JOHANNES LANGIUS, PHIL[osophiae] & MEDICINAE DOCTOR, | FACULTATIS SUAE ASSESSOR & PRACTICUS LIPSIENSIS.“ Darunter 6 distich. lat. Verse von Christian Thomasius (1655–1728) [A 21874-83], Prof. jur. et philos. in Halle:

Hîc faciem LANGI pictor depinxit, at Ejus
Mens pingi haud potuit candida, docta, pia;
Haec tamen in multis animis est picta colore
Vivô, jam spectans gaudia grata Dei:
Est Pietas aegris, est candor notus amicis,
Doctrinas discens aestimat atq[ue] probat.

(Hier hat der Maler Langes Gesicht gemalt, sein lauterer, gelehrter und frommer Geist konnte dagegen nicht wiedergegeben werden. | Doch ist er mit lebhaften Farben in vielen Herzen gemalt, schon in Erwartung der köstlichen Freuden Gottes. | Seine Liebe ist den Kranken, seine Lauterkeit den Freunden bekannt, und seine Gelehrsamkeit schätzt und billigt der Student).

Technik Kupferstich: <u.r.> Christian Romstet sculpsit.
Maße Blattmaße: 308 x 192 mm
Bildmaße: 303 x 191 mm
Kataloge Drugulin 11279.
Singer 51282.
Diepenbroick 14505.
Hollstein G. 35,108 (Nr. 135).
Paas 276.
Zustand Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Lorbeeroval
Wappen – Lange, Christian Joh.
Versbeiträger Thomasius, Christian
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Hic faciem LANGI
Quelle Aus: Leichenpredigt s.u. Paas.
Status Angelegt am 08.02.1999
Letzte Änderung am 06.04.2006