Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 9166

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 2349
Dargestellte Person Heinrici (eig. Heinrich), Johann Peter
Künstler Glymann, Christoph Gottlob (Maler)
Wirkungszeit: 1.Hälfte 18.Jh.
Porträtmaler aus Kamenz
Literatur: ThB 14,272f.

Rosbach, Johann Friedrich (Stecher)
Beschreibung

Brustb. nach l., Kopf von vorn, mit Umhang, vor Kreuzschraffur- Hintergrund in profiliertem, o. und l. mit Vorhang drapiertem ov. Rahmen auf Sockelbrüstung. Unten am Oval Wappenkartusche. Im Sockel 6zeil. lat. Legende „JOAN. PETR. HENRICI | DYNASTA in Meschwiz et Jeßniz, JUR[is] UTR[iusque] LIC[entiatus,] CONSVL | IN PATRIA BUDISS[a] PER ANNOS XXIV. ECCLES[iarum] et | GYMNASII INSPECTOR. NAT[us] D[ie] XIX. AUG. | Ao. MDCLV. DENAT[us] AN[no] \hbox{MDCCXXIII.} D[ie] XIII. | MAY. AET[atis] ANN[o] LXVII. MENS[e] VIII. et DIE XXV.“ – In der Sockelbasis lat. Distichon:

Grata sui gratis HENRICI semper Imago est
Terret at ingratos sola vel Umbra Viri.

(Angenehm ist den Dankbaren immer das Bild ihres Heinrici. Die Undankbaren dagegen schreckt allein schon der Schatten des Mannes).

Technik Kupferstich: <in der Sockelbasis u.l.> [Christoph Gottlob] Glymen [= Glymann] pinx: – <r.> [Johann Friedrich] Rosbach sc: Lipsiae
Maße Blattmaße: 345 x 227 (= Bild) mm
Kataloge Diepenbroick 38836.
Zustand beschn.
Ikonographie und Realien Vorhang
Wappen – Heinrici (eig. Heinrich)
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Grata sui gratis
Status Angelegt am 17.04.1998
Letzte Änderung am 30.05.2006